Pressemitteilung

Ergebnisse der Ausbildungsstatistik der Freien Berufe für Baden-Württemberg

Die jüngst vom BFB zum Stichtag 30.09. erhobene Ausbildungsstatistik zeigt, dass zwischen dem 01. Oktober 2019 und dem 30. September 2020 für Baden-Württemberg insgesamt 5.489 neue Ausbildungsverhältnisse in den Kammern der Freien Berufe registriert wurden.

Dies ist ein Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,4 % (373 Ausbildungsverhältnisse). Dieser lässt sich teilweise auf die Corona-Pandemie zurückführen. Die Freien Berufe werden alles tun, auch im Rahmen der Allianz für Aus- und Weiterbildung, um auf den alten Stand zu kommen.

Ein deutlicher Rückgang der Ausbildungszahlen (über 10 %) zeichnet sich vor allem bei den Rechtsanwaltsfachangestellten sowie Zahnmedizinischen Fachangestellten ab.

Angesichts dieser Zahlen warnte BFB-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Ewer, die Corona-Krise nicht zu einer tiefgreifenden Ausbildungskrise werden zu lassen. Er fordert Nachbesserungen am Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“.

 

Übersicht neu abgeschlossener Ausbildungsverträge in den Freien Berufen in Baden-Württemberg

 

2017

2018

2019

2020

vgl. Vorjahr
und aktuelles Jahr (in %)

Stichtag: 30.09. eines Jahres

Apothekerkammer

180

168

155

168

8,39

Ärztekammer

2185

2272

2243

2189

-2,41

Zahnärztekammer

1851

1903

1888

1687

-10,65

Tierärztekammer

282

294

281

293

4,27

Steuerberaterkammer

804

743

788

735

-6,73

Notarkammer

42

78

76

81

6,58

Rechtsanwaltskammer

413

438

431

336

-22,04

Summe

5.757

5.896

5.862

5.489

-6,36

Quelle: Statistische Erhebung durch den BFB